Was ist eine Petition?

Der Gebrauch von Petitionen ist eine äußerst effektive Form des Gebets und der geistlichen Kampfführung. In 1. Timotheus 2,1 sehen wir, dass Petitionen eine Art des Gebets sind. Es ist äußerst wichtig, dass wir diese Waffe gebrauchen um die Fülle, die Gott für unser Leben geplant hat, zu erreichen.
Die hebräischen Worte für „Petition” sind shelah oder mishelah und bedeuten: erbitten, betteln, borgen, belasten, beraten, fordern, ernsthaft danach verlangen, erfragen, erbeten, bitten, ersuchen und wünschen.

Das Wort Petition, wird normalerweise mit dem Gesetz in Zusammenhang gebracht. Wir können unsere Petitionen nur vor Gottes Thron darbringen, wenn wir ein legales Recht dazu haben und unsere Petition wird nur dann gewährt, wenn wir Gunst in Gottes Augen finden.

Welche gesetzliche Grundlage haben wir?

Unser einziges Recht das wir haben, ist das Blutbündnis das wir mit dem Allmächtigen Gott, durch das Blut von Jesus Christus von Nazareth, eingehen. Dies ist der höchste Bund, den es überhaupt gibt. Dank gebührt Gott, der uns Seinen Sohn gab, dessen Blut das einzige annehmbare Opfer für unsere Sünden ist. Dies gibt uns das Recht, mit Kühnheit vor Gott, unseren Vater zu kommen.

In 1. Samuel 1,17 nennt Eli, Hannahs Gebet vor dem Herrn, eine Petition. Wir sehen in Vers 15 und 16, dass Hannah den Herrn anflehte und ihr Herz vor ihm ausschüttete. Sie brachte ihre Petition vor den Herrn aus ihrem großen Kummer und bitteren Herzensleid heraus. Um eine Petition zu machen, musst du deine Seele vor dem Herrn ausschütten. Es ist ein Schrei aus deinem Herzen.
In Vers 27 sehen wir, dass Hannahs Petition vom Herrn gewährt wurde! Sie fand Gunst in seinen Augen! Die Gunst des Herrn kommt auf diejenigen, die von Herzen zu ihm schreien. (Psalm 20,5+6; Psalm 9,13).

Wir sehen auch Adonija, der Sohn von David, wie er eine Petition bei Batseba einbringt, damit sie Salomon zu seinen Gunsten beeinflusst. (1. Könige 2,13 -18).

Im Buch Esther sehen wir, dass Esther ihre königlichen Gewänder anzog und in den Innenhof des Palastes trat, der nahe am Thronsaal des Königs lag. Als der König sie sah, fand sie Gunst in seinen Augen. Dann bat er sie ihr Anliegen, d.h. ihre Petition, vorzubringen und versprach, dass was auch immer es sein möge, er es bewilligen würde (Esther 5,1-8; 7,2-3; 9,12).

Auch wir legen die königliche Robe der Gerechtigkeit an. Wir haben durch unseren Glauben an Jesus Christus das legale Recht dazu. Dann betreten wir Seinen Thronsaal. Durch das was Jesus getan hat, können wir mit Kühnheit direkt in den Thronsaal Gottes gehen und müssen nicht erst draußen stehen bleiben. (Esther 5,1) Preis sei Gott! Wir können vor den König der Könige kommen!

Wir wissen, dass wir Gefallen in seinen Augen gefunden haben, wenn wir, gereinigt durch das Blut von Jesus Christus von Nazareth vor ihn kommen. Wir müssen unsere Herzen erforschen und jede uns bewusste Sünde eingestehen. Auch jede Sünde, die im Zusammenhang mit der Petition steht, muss unter das Blut von Jesus gebracht werden. Es ist auch sehr wichtig, für die Sünden, die unsere Vorfahren begangen haben, einzutreten und um Vergebung zu bitten (Psalm 24,4-5).

Petition für Finanzen

Vater, im Namen von Jesus Christus von Nazareth bringe ich diese Petition zu Dir für meine Finanzen, in Bezug auf mich und meine Vorfahren.

Ich bekenne, Dir den Zehnten und das Opfer vorenthalten zu haben. Ich bekenne Liebe zum Geld, Spielsucht, Bestechung, Betrug und jede Form von Diebstahl.

Ich widerrufe jede Form der Anbetung von Baal und Mammon aufgrund dieser Sünden. Ich bitte Dich, breche den Fluch, der dadurch über uns gebracht wurde und verändere ihn zu einem Segen für mich und meine Nachkommen.

Ich schneide meine Finanzen ab von allen Göttinnen des Glücks. Vater, dein Wort sagt in 1. Johannes 1,9:


„Wenn wir unsere Sünden bekennen, bist Du treu und gerecht, dass Du uns vergibst und uns von aller Ungerechtigkeit reinigst.”

Ich bete gegen alle Verunreinigung unseres Samens, wo Finanzen in Satans Reich gezahlt und für seine Zwecke gebraucht wurden. Ich erbitte die Reinigung und Heiligung dieses Samens durch das Blut von Jesus und dass dieser Same „erlöst“ wird und zurückkommt in das Königreich von Jesus Christus.

Ich erkläre jeden Fluch auf meinen Finanzen hiermit als gebrochen und in einen Segen verwandelt.

Ich bete gegen den Drachen, der über meine Schatztruhe gesetzt wurde, sei es im Himmel, auf der Erde unter der Erde oder im Wasser. Ich binde jeden, der gesetzt ist, diese Schatztruhe zu bewachen – Medusa, Grendell, Baal, Mammon im Namen von Jesus Christus von Nazareth.

Ich bete gegen jeden Vogel, der gesandt wurde, Samen wegzupicken. Ich bitte Dich, Vater, dass Du Deine Netze von Feuer und Schwefel auswirfst über diese Vögel, gemäß Psalm 11,6.

Ich erbitte, dass alle Finanzen, die meinen Vorfahren gehörten und die in der Unterwelt verschlossen sind, freigegeben werden und in das Königreich von Jesus Christus zurückgegeben werden.

Ich erbitte, dass alle Finanzen, die meinen Vorfahren gehörten und nicht beansprucht wurden, mir jetzt zurückgegeben werden im Namen von Jesus Christus von Nazareth.

Ich bete gegen jede Schlange, die gesandt wurde, meinen Samen zu verschlingen. Ich gebiete jeder Schlange, meinen Samen im Namen von Jesus Christus auszuspucken. Ich bitte Dich, Vater, reinige und heilige meinen Samen mit dem Blut von Jesus Christus von Nazareth.

Im Namen von Jesus bitte ich, dass meine Finanzen abgeschnitten werden von den Illuminaten, der Weltbank, der Neuen Weltordnung, dem einheitlichen Währungs-und Finanzsystem und den Freimaurern. Ich erkläre, dass ich meine Finanzen unter die Kontrolle des Königreiches von Jesus Christus von Nazareth stelle.

Ich erkläre, dass das Königreich dieser Welt zu dem Königreich von Jesus Christus werden wird. Ich schneide meine Finanzen ab vom Reich der Zerstörung im Namen von Jesus Christus von Nazareth.

Ich bete gegen den Schnitter/Sensemann, der beauftragt wurde, meine Ernte zu stehlen. Ich bitte Dich, Vater, zerstöre seine Sichel mit dem Feuer des Heiligen Geistes. Ich binde den grimmigen Schnitter und entkleide ihn all seiner Macht und Autorität über meine Finanzen im Namen von Jesus Christus von Nazareth.

Im Namen von Jesus Christus von Nazareth breche ich alle Zeiten von Armut, Hunger und Dürre in meinem Leben. Ich breche alle Flüche von Armut, Mangel, Konkurs und Unfruchtbarkeit über mir. Ich binde jeden Geist, der für diese Flüche beauftragt wurde und entkleide sie ihrer Macht und Autorität und befehle ihnen, zum Fußschemel von Jesus Christus zu werden.

Ich erbitte jetzt vor Deinem Thron, Vater Gott, dass Du die Fenster des Himmels über mir öffnest nach Deinem Wort in Maleachi 3 und aus Deinen Vorratskammern Deinen Segen in Fülle über mir ausgießt. Ich erbitte vor Deinem Thron, dass Segen, Fülle, Wohlstand und Gunst anfangen, auf mich zu regnen.

Vater Gott, ich erbitte jetzt im himmlischen Gerichtssaal, dass Du Deine Engel, die die Aufgabe eines Gerichtsvollziehers haben, anweist, loszugehen und alle Finanzen zurückzubringen, die meinen Vorfahren und mir gehören, von da, wo sie in Tresoren verwahrt werden – in der Sonne, dem Mond, den Sternen, den Planeten oder sonst wo. Ich erbitte auch, dass alle Finanzen, aufbewahrt in Schließfächern auf Erden, unter der Erde und in den Wassern herausgeben, was sie festgehalten haben.

Ich erbitte, dass Deine Gerichtsvollzieher-Engel diese Finanzen zu Jesus Christus bringen, damit sie gereinigt und geheiligt werden durch sein Blut.

Ich erbitte auch, dass alle Finanzen, die von meinen Vorfahren und mir gestohlen wurden im Namen von Jesus Christus von Nazareth siebenfach erstattet werden.

Danke Vater, dass Du dieser Petition zustimmst aufgrund des Werkes, das Jesus am Kreuz vollbracht hat.

Ich bete gegen jede Kontrolle von Finanzen von Atlantis aus. Ich erbitte, dass jedes Gebet, das dort gefangen gehalten wird, jetzt freigelassen wird und ich breche jeden Fluch, der an diese Gebete angeheftet wurde im Namen von Jesus.

Ich breche auch jeden Fluch gegen Vervielfältigung meiner Finanzen, im Namen von Jesus Christus und danke Dir, Vater, dass jeder gebrochene Fluch in einen Segen verwandelt wird.

Ich binde jeden Wurm, der aus der Unterwelt freigesetzt wurde, um meine Finanzen aufzufressen. Ich erkläre alle Anweisungen gegen meinen Samen und meine Ernte im Namen von Jesus für ungültig.

Danke für Dein Wort, das sagt:

„Der Segen des Herrn allein macht reich und eigene Mühe fügt nichts hinzu”.

Ich erbitte vor Deinem Thron, dass Dein Segen jetzt über mir freigesetzt wird.

Ich erbitte, dass die Zeituhr Satans über meinen Finanzen durch das Feuer Deines Heiligen Geistes zerstört und dass die Zeituhr von Jesus Christus über meinen Finanzen aktiviert wird.

Ich erkläre, dass alles Silber und Gold Jesus gehört. Ich erbitte, dass meine Finanzen und Ernten von nun an Jesus Christus geweiht sind.

Ich prophezeie über meinen Finanzen, dass sich die Zeiten ändern. Ich erkläre, dass die Zeit von Jesus in jedem Bereich meines Lebens begonnen hat.

Prediger 2,26 sagt:

„Dem Menschen, der Gott gefällt, gibt Er Weisheit, Verstand und Freude; aber dem Sünder gibt er Mühe, dass er sammle und häufe und es doch dem gegeben werde, der Gott gefällt.”

Ich erbitte, dass das Geld der Welt den Christen gegeben wird im Namen von Jesus. Ich erbitte, dass die Kriegsbeute, in Bezug auf Finanzen jetzt beansprucht wird im Namen von Jesus und erkläre das „Gesetz des Siegers“ für gültig.

Ich bringe Dir alle Wunden, die ich in meinem Leben aufgrund von Finanzen empfangen habe und bitte um Deinen heilenden Balsam. Lass Deine Salbung und Autorität auf diese Wunden gelegt sein und lass dies ein Zeichen im Geist sein, dass der Preis bezahlt wurde.

Ich lege meine Finanzen jetzt unter die Herrschaft von Jesus Christus von Nazareth. Ich weihe sie Dir, Herr, und erbitte, dass Du mir Weisheit gibst, sie in guter Weise in Dein Königreich einzubringen, dem Reich von Jesus Christus.

Ich bitte Dich jetzt, meinen König und Herrn, Jesus Christus von Nazareth, schütze und überwache meine Finanzen nach Deinem Willen.

Amen.

Unterschrift: _____________________                 Datum: _____________________

Quelle: Kanaan Ministries