Oft ist die Ursache von Krankheiten psychischer Natur oder Schmerzen unerklärlicher Art, ein Trauma aus unserer Vergangenheit. Erleben wir eine Situation, die so schmerzlich ist, dass wir sie nicht verkraften würden, reagiert unser Gehirn mit einem Schutzmechanismus. Das Erlebnis wird im Gehirn separiert und eingeschlossen. Wir erinnern uns nicht mehr daran. Zu bestimmten Zeiten können wir uns noch an Bruchteile erinnern, an einen bestimmten Geruch oder an einen bestimmten Ort, jedoch wissen wir nicht mehr, was es damit auf sich hat.

So gut dieser Schutzmechanismus ist, ist es doch schädlich es dabei zu belassen. Ein Trauma löst immer Beschwerden aus. Diese werden aber nicht mit dem Trauma in Verbindung gebracht, weil ja die Erinnerung daran fehlt.

Wenn du das Gefühl hast, in deiner Vergangenheit gibt es etwas Unbekanntes, das dich belastet, hilft dir das folgende Gebet dabei, die Erinnerung daran wiederzufinden. Gehe danach zum Gebet für Heilung der Erinnerungen und lass dich von Jesus völlig heilen und wiederherstellen. Beachte bitte, dass der Heilige Geist dir nur die Dinge zeigt, die du auch verkraften kannst. Es kann also sein, dass du dich erst einmal nur an ein Bild oder Geräusch erinnerst und du dann zu einem anderen Zeitpunkt darum bitten musst, dass er dir weitere Details zeigt.

Wenn du Angst vor der Erinnerung hast, bete dieses Gebet gemeinsam mit ein oder zwei Menschen deines Vertrauens.

Gebet zur Aufdeckung von Erinnerungen

Vater, ich bitte dich, dass du durch deinen Heiligen Geist und nach deiner Gnade und Erbarmen anfängst, alles zu enthüllen, was mir in der Dunkelheit und hinter verschlossenen Türen angetan wurde, gemäß deinem Wort in Lukas 12, 2-3:

Es ist aber nichts verborgen, was nicht offenbar wird und nichts geheim, was man nicht wissen wird. Darum, was ihr in der Finsternis sagt, das wird man im Licht hören; und was ihr ins Ohr flüstert in der Kammer, das wird man auf den Dächern predigen.

Vater, ich bitte dich ebenso, dass diese Informationen unter deinem Schutz enthüllt werden und nur gemäß deinem Wort in 2. Mose 23, 29-30:

Aber ich will sie nicht in einem Jahr ausstoßen vor dir, auf dass nicht das Land wüst werde und die wilden Tiere sich vermehren. Einzeln nacheinander will ich sie vor dir her ausstoßen, bis du zahlreich bist und das Land besitzt.

Ich sage, dass dies enthüllt wird, wenn ich bereit und stark genug bin, mit den Informationen nach deinem Willen umzugehen.

Vater, ich bitte dich um eine Zeit der Waffenruhe in meinem Geist und Leben, bis ich bereit bin und das Wissen und die geistliche Stärke habe, zurückzuschlagen. Darum Vater erkläre ich, dass du mich gemäß deinem Wort in Psalm 91 beschützen wirst und ich verbiete jeden Rückschlag aufgrund der Freigabe dieser Information in dem Namen von Jesus Christus von Nazareth.

Ich erkläre, dass deine gute Hand in dieser Zeit auf mir sein wird, gemäß Esra 7,9.

Danke Vater, für deine Treue und Hingabe an mich. Ich gebe dir alle Ehre!

In dem Namen Jesu Christi von Nazareth.

Amen.