Gebet zur Befreiung von Sorgen

Vater im Himmel, mit Freimütigkeit komme ich vor deinen Thron der Gnade. Im Namen Jesus bitte ich dich, dass du mich von aller Unruhe und meinen Sorgen befreist. Ich bringe jede Sorge jetzt an das Kreuz und lade sie dort ab. Ich demütige mich unter die gewaltige Hand Gottes. Du erhöhst mich zu deiner Zeit. Alle meine Sorgen werfe ich auf dich, denn du sorgst für mich.
(1.Petrus 5,6-7)

Ich bekenne meine Sünde der Sorge gegen dich und bitte dich um Vergebung, dass ich dir nicht vertraut habe. Ich liebe, genieße und schätze deine Ruhe und bitte dich, dass sich diese in jedem meiner Lebensbereiche ausbreitet. Meine Gedanken und Gefühle sollen von deinem Frieden erfüllt sein – in Bezug auf meine Familie, meine Arbeit, meine Gesundheit, meine Finanzen und alles andere. Nicht einen Tag länger möchte ich in Sorgen verstrickt sein. Alle meine Anliegen werde ich von nun an durch Gebet und Flehen mit Danksagung vor dich bringen. Danke, dass du dich um alles kümmerst.
(Philipper 4,6)

Ich rufe jetzt den Frieden Gottes in mein Leben, den Jesus in Johannes 14,27 verheißt:

Meinen Frieden hinterlasse ich euch; meinen Frieden gebe ich euch.
Nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch; euer Herz erschrecke nicht und verzage nicht!

Jede Form von Aufruhr, Sorgen, Angst und Furcht weise ich von mir. Ich entscheide mich dafür, mich nicht länger beunruhigen oder einschüchtern zu lassen. Jede Unsicherheit und Angst muss mich verlassen im Namen Jesus.

Ich widerstehe dem Geist der Sorge und dem Geist der Angst und befehle euch im Namen Jesus, mich zu verlassen. Ich binde den Geist der Sorge und setze Glauben und Vertrauen frei, damit das, wozu Gott mich in meinem Leben beauftragt hat, Wirklichkeit wird, um Frucht zu bringen hier auf der Erde und ein Segen zu sein für mein Umfeld. Es steht geschrieben:

Alles was ihr auf Erden bindet, wird auch im Himmel gebunden sein. Alles, was ihr auf Erden löst, wird auch im Himmel gelöst sein!

Ich stelle mich unter den vollkommenen Schutz, den Psalm 91 verspricht. Ich glaube, dass alles, was gut und vollkommen ist, von meinem Vater im Himmel kommt. Ich glaube, dass mir alle Dinge zum Besten dienen werden. Ich glaube, dass mir alles gehört, was Jesus am Kreuz erwirkt hat: Errettung, Befreiung, Vergebung, Segen, Gesundheit. Ich bin bedeckt mit dem heiligen Blut Jesu und empfange jetzt den Frieden Gottes für mich und meine Anliegen.
(Jakobus 1,17)

Jesus, du bist mein Friedefürst und du hast die Welt überwunden. Ich glaube an Gott und ich glaube an dich. Ich entscheide mich für ein Leben in Gerechtigkeit, Frieden und Freude im Heiligen Geist. Das Reich Gottes ist in mir. Danke Jesus, dass du michrechtfertigst vor Gott und mich mit ihm versöhnt hast.

Ich beanspruche die Früchte des Heiligen Geistes, im Besonderen Frieden und Freude.
(Galater 5,22)

Meinen Glauben und mein Vertrauen setze ich auf dich, mein Gott. Ich habe keinen Grund, mich zu fürchten.
(Psalm 56,12)

Jeden Kampf mit menschlichen Mitteln gegen Probleme und Sorgen lege ich nieder. Stattdessen setze ich die Waffen Gottes ein. Im Namen Jesus zerstöre ich jede Festung, reiße jedes menschliche Gedankengebäude nieder und vernichte einfach alles, was sich stolz gegen Gott und seine Wahrheit erhebt. Jedes menschliche Denken nehme ich gefangen und unterstelle es Christus, weil ich ihm gehorchen will.
(2. Korinther 10)

Herr, mein Vertrauen liegt jetzt auf dir und ich weiß, dass deine Hand nicht zu kurz ist, um mir zu helfen und dass dein Ohr nicht taub ist, um mich zu hören.
(Jesaja 59,1)

Ich vertraue darauf, dass ich frei bin, um dort zu sein, wo mich Gott hinstellt. In Jesu Amen.

Der Gott der Hoffnung aber erfülle mich mit aller Freude und mit Frieden im Glauben, dass ich überströme in der Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes!
(Römer 15,13)

Ich gehe in die Ruhe Gottes ein und glaube, dass sich mein Vater im Himmel um alle meine Bedürfnisse kümmert. Ich bekenne, dass Gott diesen Tag gemacht hat und ich will mich freuen und in ihm fröhlich sein.
(Psalm 118,24)

Und der Friede Gottes, der allen Verstand übersteigt, wird mein Herz und meine Gedanken bewahren in Christus Jesus.
(Philipper 4,6-7)

Amen.